Home » LESESTOFF » ASTROLOGIE » SPAZIERGANG IM TIERKREIS

SPAZIERGANG IM TIERKREIS

 

„Meister, warum bist du so traurig? Weil du nicht zu höchster Erkenntnis gelangt bist?“
„Nein, ich bin traurig, weil ich noch nicht ganz ich selbst geworden bin.“
Erich Fromm

Spaziergang im Tierkreis – ein Jahrbuch des Lebens
Karin Afshar
Format: 21 x 21 cm, Hardcover
60 Seiten, vollfarbig
20,00 €

Die Sonnenzeichen

(Ausschnitt aus dem Buch)


Der erste Quadrant

Menschen mit den Geburtstagen in den drei ersten Zeichen (der Quadrant, in dem ihre Sonne steht, spielt im Moment keine Rolle) sind weltzugewandt, weltergreifend und realistisch. Ihre Weltzugewandtheit besteht im Wesentlichen darin, dass sie der Welt gegenüberstehen. Sie nehmen sich weniger als Teil von ihr wahr, als vielmehr auf sie reagierend. Sie sind gewissermaßen von der Welt getrennt. Für alle drei ist die Welt so, wie sie sie sehen. Ihre Welt ist das Sicht-, Form- und (Er-) Greifbare.

Buch-hinten

Widder-Stier-Zwilling

AngstDer Widder ist der Vorzustand des Festen, die noch richtungslose Energie. Er ist der Aufbruch, der Anfang und als solches weder festgelegt noch festlegbar; er braucht Bewegung, ist ein Nomade. Der Widdermensch ist einer, der spontan handelt und erst dann denkt. Das kann ihm so manche Unannehmlichkeit einbringen. Sein Mut, sich in Neues und Unbekanntes einzulassen, leiden unter Niederlagen, er könnte verzagt sein und keine Neuanfänge mehr wagen. Ein Widder ist jedoch ein Kämpfer, und kämpft bisweilen an Stellen, wo er gar nicht kämpfen muss. Wollen ist seine große Stärke und Schwäche zugleich.

Die Einschränkung der Beweglichkeit ist die Eigenart des Stiers. Dem Impuls, den der Widder lebt, folgt das Bedürfnis des Besitzergreifens, des Sesshaftwerdens. Ein Stier-Mensch bewertet und gewichtet, er kann gut mit Geld umgehen, dessen Wert er zu schätzen weiß. Er fasst Formen zusammen und bindet Energie, sorgt für Sicherheit, pflegt das Gemeinschaftliche, weil er weiß, dass es Schutz bietet. Als Gruppenmensch sind ihm die Regeln des Kollektivs wohlbekannt und wichtig.

Der Zwilling bewegt sich ebenso wie der Widder in den Raum hinein: er erkundet die nähere Umgebung und versucht zu verstehen, wie die Zusammenhänge zwischen den Dingen und Menschen sind. Er benennt sie und ordnet sie nach Begriffen. Der Zwilling ist ausgezeichnet darin, sich in der Umgebung zu orientieren. Seine Beobachtungsgabe ist äußerst scharf und analytisch sicher, als Vermittler zwischen Menschen ist redegewandt, neutral-sachlich und kommunikativ.

Folgen Sie mir auf einen Spaziergang: