FRAU DOKTOR IN DEN NESSELN

War auf einem Unternehmerinnentag, hier in Frankfurt. Um halb zehn morgens passierte ich – unaufgeregt natürlich, denn ich bin keine 40 mehr – den Bullen...

ZEITENWENDEN, ZEICHEN UND LUTHER

oder:   Was Kybernetik mit Umwelt, und Reformation mit Informationskapitalismus zu tun hat   Eine Beunruhigung der Geschlossenheit und des Bestandes der Familie bei der Geburt...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE II

Aspekte von Erinnern im Vergessen Jean Sibelius hörte kurz nach der Mitte seines Lebens auf, Symphonien zu schreiben und komponierte „kleine“ Stücke für Klavier. Fragmente. Das gefällt mir. So halte...

PROSA-SCHNIPSEL V

Nach Hause kommen Heute Morgen wachte er zum ersten Mal seit langem sensationslos auf. Kein besonderer Traum, dessen er sich hätte entsinnen müssen, weil er...

ZWISCHENZEITLICH VIII

  DER DUNKLE ENGEL Komm, sagt er und winkt dich ins Boot. Unangemeldet steht er da, aus dem Nichts aufgetaucht, und du bist noch nicht...

PROSA-SCHNIPSEL IV

Als wärs das eigene Leben … és mindig is éjjel lesz már… éjjel… éjjel Kertész war besessen, das wusste er selbst sehr wohl. Jeden Mittag...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE III

VANESSA   – eine Oper von Samuel Barber – eingängig, melodiös, dramatisch, klaustrophobisch „Must I? Has not each woman the right to wait for her...

ZWISCHENZEITLICH VII

Treppen bauen  Eine Treppe bau ich dir Mit niedrigen Stufen Denn deine Beine sind noch kurz Und hohe Stufen schaffst du nicht. Eine Treppe bau...

PROSA-SCHNIPSEL

Zum Leben verurteilt Früher – als junge Frau – wünschte ich mir oft, ich könnte mich aus der Affäre ziehen, indem ich den Kopf in den...

ZWISCHENZEITLICH VI

Regen (Nach dem Gewitter) Das Land ächzt unter Hitze Die Luft geht schwanger Der Himmel liegt düster auf der Erde Und alles ist gelähmt In...