Home » LESESTOFF » ASTROLOGIE » EIN VERWUNDETER LÖWE BRÜLLT

EIN VERWUNDETER LÖWE BRÜLLT

Die Maniker sind die Feinde der Schöpferischen; sie benutzen ihren Status (ihren gesetzlichen) als Etablierte zur Zerstörung des Schöpferischen, indem sie das ihnen überantwortete Leben dem Kalkül der Wissenschaften ausliefern. Sie verraten das Leben und ihr Konkurs ist längst offenkundig, sie erhalten sich lediglich durch die gesetzliche Macht ihres Systems. (Wolfgang Döbereiner, sinngemäß in: Die Modelle des Gegenwartslosen – Band 9, 1. Auflage Oktober 1994

Ein Sohn und sein Heimatland

 

14.6.1946, 10:54 Uhr (14:54 WZ), Jamaica, NY

Hier das Horoskop des 45. – ganz frischen – Präsidenten der USA, wie man es jedenfalls derzeit überall findet. Letzte Feinheiten werden sich noch entdecken…

Verbund: Widder – Stier – Zwilling, der Verbund läuft von Haus 8 in den IV. Quadranten hinein, die Sonne steht in 10, Venus als Herrscherin vom MC und Merkur als Herrscher von Zwilling als Endzeichen stehen in 11 im Krebs.

Der IV. Quadrant hat ein großes Gewicht, im unteren Teil des Horoskops stehen lediglich Mond (im Schützen) als Herrscher von Krebs (im 11. Haus eingeschlossen) in 4 (USA – Krebs „My home is my castle“ – und Schütze-Land mit Weite und großen Erwartungen unterwegs „Yes, we can“). Und Neptun und Jupiter ohne Konjunktion in der Waage in Haus 2.

Klingt nach: Vom Himmel hoch, da komm ich her … und deponiere das dort Gefundene a) im Heimatlich-Weltanschaulichen und b) füge das Gemeinschaftliche anschließend daran ausgerichtet konkret als „Wille zur Harmonie“. Jupiter in 2 mehrt Finanzen und Bestand (den er zur Eigensicherung braucht), Neptun in 2 hat den nötig-kühlen (weil distanzierten) oder den verklärten Blick auf diesen Bestand und auf das Gemeinschaftliche. Neptun mit Quadrat zu Merkur: unsicher in den Entfernungen und der Orientierung; Jupiter mit Quadrat zu Saturn: von außen lenkbarer Vorgang im Gemeinschaftlichen.

Der 20.1. fiel in diesem Jahr auf 0,2° WAS – die Sonne von D.T. steht auf 22° ZWI = Sonne-Uranus.

Klingt erstmal nicht nach großer Katastrophe. Im Ausgangszeichen stehen keine Planeten; Mars steht in Löwe und im 12. Haus. Da steht er allein gelassen, ohne einen Aspekt nach draußen. Es rumort hinten in 12, Mars in 12 ist Hinweis darauf, dass der Vater nichts von einem hält, dass die Impulse unterdrückt werden. Was ist hier vorgefallen? Frage ist nach dem Neptun und nach dem Pluto:

Die Ausgangslage erzählt von einer in Erscheinung getretenen Abgrenzungsschwäche und Lösung aus der Gegenwart und auch Realität, und weil Neptun in Haus 2: das schwache EGO. Gleichzeitig aber auch die Heiligung genau dieser Schwäche. Fische steht im 7. Haus und zeigt an, dass das Gegenüber in der Begegnung bestenfalls auf die eigene Person bezogen wird –  das Entgegentretende jedoch nur gefiltert gegeben ist. Scheinbegegnungen. Infolgedessen entsteht der Pluto im Löwen in 12: das Leben als Geschehen wird nicht zugelassen, bzw. unter ganz bestimmten Vorstellungen zugelassen. Auch Pluto hat kein Ventil nach draußen. Mars wie Pluto sind ungerichtet und unkontrollierbar.

Pluto stammt aus dem 4. Haus – Skorpion an der Spitze 4 – in der Nähe von GSP Merkur-Uranus: Da ist sie – die Umstrittenheit, die Zersplitterung und die sprunghafte Bewegung in den Raum bei gleichzeitiger seelischer Überlagerung durch eine Vorstellung bzw. eine andere Person. Die Unterdrückung des Empfindens ist bei aller Verneinung intensiv und wird zur Leidenschaftlichkeit. Mit dem im 4. Haus im Schützen befindlichen Mond Hinweise auf die Verheißung eines beginnenden Lebens, das jedoch ohne Bestimmung der Fügung maßlos und mittelos wird. Die Erfahrung des Ausgeschlossen-Werdens wird ebenso gemacht wie die Weigerung, diese anzunehmen und in der Nicht-Zugehörigkeit zum eigenen Leben zu finden.

Das Durchführungszeichen ist der Stier, kein Planet im Stier vorhanden – die Venus steht im Krebs im 11. Haus in Konjunktion zu Saturn. Da ist man fleißig im Gemeinschaftlichen, integriert sich, gehört dazu und das, obwohl die Wertigkeiten fehlen. Ein wesentliches Stichwort hier: man arbeitet dort, wo man mentalitätsmäßig nicht zuhause ist. Die Bestimmung des eigenen Lebens ist in Frage gestellt. Im Krebs – abgesehen vom eigenen Empfinden weist das Zeichen in der Vergrößerung auf das Volk, die Herkunft, das Mütterliche, hin. Venus ist auch Herrscherin der Waage – es entsteht eine Regelung der Form, die nicht den Inhalten entspricht, stellt sich außerhalb jeglicher Logik (die nicht ertragen wird) und ist unberechenbar.

Zur Durchführung gehört die Sonne – auf dem GSP Sonne-Uranus – eine nervöse, die Enge nicht ertragende Sonne, ein Verhalten, das Zentren verlassen muss und, wenn es das nicht kann, sich in Hektik und Gigantismus abreagiert und daran stabilisiert. Die Sonne steht in 10, ist bestimmend wie auch Uranus in 10 über sich selbst hinaus. Im 5. Haus steht Steinbock eingeschlossen und spricht davon, dass das Eigenerleben zurückgefahren und anderen Maßgaben als dem Subjekt zu unterwerfen ist. Sonne, von AC Löwe: Verhalten und Anlage schließen sich kurz und werden „gottgleich“. Da ist er überlegen und meint sich unangreifbar.

Das Endzeichen ist ZWI mit dem Merkur – wiederum im Krebs in 11, dem Haus des Wassermanns, des Ursprungs. Was ist los mit dem Ursprung und der Herkunft?

Wie oder wer ist ein Zwilling? Welche Verhaltensanlagen bringt er mit und welche lebt er? Als Folgezeichen des Stiers ist der Zwilling die Ausbreitung der zuvor definierten Form in die nähere Umgebung; es sind die Gliedmaßen, das Werkzeug, das in die Umgebung hineingreift. Mit Neutralität und Versachlichung erkundet er die Umgebung, muss dabei unabhängig von Emotionen sein. Ein Zwilling will die Umgebung vermessen und sie in logischer Weise darstellen.  Zwillinge – wie Uranus-betonte Menschen – sind rastlos und immer in Bewegung. Ähnlich auch wie ein Schütze erlangen sie Stabilität in der Bewegung. Der Zwilling hat eine Doppelnatur: Er gibt sich oft anders als er ist, hat sowohl Schlaues als auch Diplomatisches, kann listig, raffiniert und ausgeklügelt sein. Heute ist er begeistert und morgen schon anderer Meinung. Zwillinge haben etwas Unstetes und Flüchtiges, tanzen auf zwei Hochzeiten gleichzeitig. Er hört oft nur mit halbem Ohr hin. Diese geteilte Aufmerksamkeit kann zu Unaufmerksamkeit werden. Zur Vergangenheit hat der Zwilling wenig bis keine Beziehung, er lebt in der Gegenwart. Auch die Zukunft lässt ihn meist kalt. Autoritäten übrigens erkennt er nur selten an, stellt sie meistens in Frage.

Der Zwilling ist ein Wissensmensch, und gerade deshalb schießt ihm oft die Triebhaftigkeit dazwischen (Widder/Mars), die er dann wenig kontrollieren kann. Die Betonung der Folgerichtigkeit (Logik) hat ihren Preis darin, dass Triebe unterdrückt werden.

Meistens sind genau die, die sich nicht trauen zu glauben, dass sie das Richtige tun, genau diejenigen, die aus ihrer Unsicherheit heraus sich beim anderen einmischen und den anderen nötigen. […] Die unerlösten Gestalten nennt man „Psyche“. Sie sind nichts ins Leben gekommen. Eine Gestalt aber, die nicht als Gestalt der Gegenwärtigkeit zugelassen wurde, sucht ihre Opfer. (sinngemäß nach W. Döbereiner, aus: Modelle des Gegenwartlosen, 1994)

Bei Donald Trump fällt genau dieses Dilemma extrem auf: Alle Planeten seines Verbundes (angefangen mit Mars, über Venus bis zu Merkur) stehen im IV. Quadranten und damit außerhalb dessen, was er wollen kann. Er ist eigentlich überhaupt kein Macher, sondern ein Ausgelieferter, zumindest aber einer, der benennen und bezeichnen sollte. Qua seiner Anlagen ist er ein Mahner. Doch wenn er sich zur Kompensation seiner erfahrenen Schwäche einmischt, setzt er sich ins Abseits und bringt Unrecht.

Noch ein anderes fällt auf: Auf der Westseite des Radix steht lediglich Mond (im Schützen angefüllt mit Hoffnung auf das Kommende). Aus dem 12. will oder müsste Mars (über den Pluto) zu Venus-Saturn gelangen und in 10 zur Durchführung und zum endlichen Geschehen werden. – Dort trifft er auf den Uranus in Opposition jenes Mondes, der als einziger Planet auf der Westseite steht – ohne in den III. Quadranten ausgeliefert zu werden: Mond-Uranus, alias Jupiter-Uranus, bei dem das Maß und die Bestimmung als fehlend angesehen werden muss. Das Mütter-Thema ist es – nicht das Frauen-Thema.

Sich aus dem Dualen halten, rein bleiben, die Unvollständigkeit leugnen, seelisch vom Mütterlichen überlagert, sich gleichzeitig nicht von ihm lösen könnend. Er muss das Mütterprinzip ablehnen und ist doch Vorgang in dessen Auftrag. D.T.s Vater stammt aus Deutschland, Kallstadt in der Pfalz (lt. wikipedia), seine Mutter ist die Tochter eines schottischen Fischers. Um mehr über die Hintergründe zu erfahren, müsste man sich mit Trumps Biographie näher beschäftigen, was ich an dieser Stelle nicht tue. Im Netz haben sich übrigens bereits satirische und andere Medien dieses Themas angenommen und spielen uns – nicht erst seit seiner Wahl mehr oder weniger offen  – die eine und andere Zeitungsente zu.

Wieviele Politiker bringen ihre Familiengeschichten mit und stülpen sie über eine Nation?? Nicht von ungefähr drängt sich – auch wenn der Vergleich der Familie Trump mit dem Clan der Kennedys hinkt – die Frage nach der Familiengeschichte auf.

Dieser Ende-Löwe-AC hat (wie viele Jungfrau-AC der ersten Grade) die Spitze des 6. Hauses im Wassermann. D.h. die Anpassung an die vorgefundenen Umstände (auch die mitgebrachten) ist aufgehoben. Er braucht die Vernunft nicht, vielleicht gerade einmal soviel, dass er ein paar Fehler „einbaut“ (vgl. Döbereiner, „Schicksalsverdichtungen“, S. 155ff). Uranus steht in 10 und gehört zum Erwirkten. Wider alle Vernunft hebelt er Gesetze aus, während seine Sonne (auf Sonne-Uranus) damit sein schwaches EGO unerlöst bleiben lässt. Das Bild einer gefährlichen Verwunschenheit, oder? 

Derzeit läuft der Mann „oben herum“ durch den Krebs, und die Mütter-/Uranus-Mond-Heimatthemen sind angesprochen, unten herum durchläuft er die Waage – die Venus-Mond-Themen. Er ist schon der, der in der Zeit ausgeworfen ist – für diese Themen. Ob sie „America great“ halten oder machen…. oder ob alles einstürzt, ist nicht in unserer Macht, und auch kein Wunschkonzert unsererseits. – AM übrigens hat ebenfalls einen ausgewiesenen Sonne-Uranus, ist im Sonnenzeichen Krebs und hat einen Schütze-AC. Sind da etwa Parallelen?

„Eine Gestalt ist die Grenze Ihres Bewusstseins zur Vorstellung hin, wenn Sie kein Bewusstsein haben, sondern nur Vorstellung – und beides schließt sich aus – dann machen Sie alle mobil, die in Ihrer Vorstellungswelt sitzen und Sie vollführen das Leben deren Information.“ (W. Döbereiner, Die Modelle des Gegenwartslosen)

Ein 11. und ein 8. Septar


Seit Juni 2016 befindet sich Donald Trump im 7er Rhythmus (Mond bzw. Krebs) im 11. Septar (vom 70. – 77. Lebensjahr), das bis 2023 reicht. Ebenfalls seit 2016 befindet er sich im 10er Rhythmus (Sonne bzw. Löwe) im 8. Septar, das bis 2026 reichen wird.

Schauen wir hinein.

Im linken Horoskop steht die Zwillinge-Sonne unter dem Horizont im 6. Haus der Aussteuerung und der Umstände bzw. der Bedingungen des Lebens. Der Verbund beginnt in dieser Phase im 3. Haus, der Herrscher Mars steht in den Fischen im 2. Haus. Dieser hat einen Opposition zum Mond in der Jungfrau in Haus 8. 

Mond-Mars ist der Gerechtigkeitszorn, der sich in einem rasenden Jähzorn gegen den richtet, der die Werte der eigenen Person im Verband, zu dem man gehört, nicht gelten lässt und der einen für seine Leistungen für nicht reif genug befindet. Eigentlich hätte man sich mit dieser Konstellation zu lösen, den Verband, das Land zu verlassen.

Indem man jedoch dies verweigert, bleibt nur die Aggression (gegen das Mütterliche, die Heimat). Die Durchführung  ist auch hier die Venus im Krebs, auf 5,6° auf dem GSP Uranus-Neptun. Die gegebene Ausgangssituation darf nicht ins Bewusstsein dringen und wird damit als Erscheinung in Frauen vollzogen. Die Venus gehört ebenso zum Ergebnis als Waage-Venus am MC: In die Gegenwart und ins Bewusstsein gelangen Formen, deren Ausübung Dasein zerstört. Sonne im Spiegelpunkt zu Venus – das ist Sonne-Venus, Sonne-Uranus, Pluto-Uranus. Das ist die Verdrängung des Ursprungs in der versunkenen Wahrheit. Hier liegt eine Erfahrung, der nicht erlaubt wird, an die Oberfläche zu gelangen und die deshalb in den Tiefen des Unbewussten versenkt ist.

Pluto-Jupiter ist in 8 gegeben: der Verband wird Form des Übergriffs, und hebt sich in seiner Eigenbestimmung auf. Nun ist Jupiter Herrscher dieser Phase, da der AC im Schützen steht – er weist auf die Person.

Das Endzeichen Zwilling deponiert seinen Merkur ins 5. Haus. Leben wird geregelt, und zwar nach dem Maßgaben des 3. Hauses nicht als Ausübung von Form mit Bestimmung, sondern in Fremdbestimmung (Saturn-Merkur). Merkur hat weiterhin ein Quadrat zu Mars, Pluto und Jupiter. Ein Saturn im Skorpion in Haus 11 steht vor dem Übergang in die Bestimmung der Zeit, wo er als Auflösung bestimmend wird. Der Mann ist eine lebende Bombe und hat sein Volk als Geisel genommen. Mehr noch: das Volk, soweit noch von einem Volk gesprochen werden kann, in seiner hier ebenfalls widergespiegelten Schockstarre hat ihn sich „gewählt“.

Trumps 8. Septar im 10er Rhythmus – dem des Löwen – (rechts) zeigt einen Stier-AC – das Durchführungszeichen seines Verbundes. Die Sonne steht als weite Mars-Sonne-Konjunktion mitten im Revier und im Gemeinschaftlichen und zerschneidet die Form und – da im Zwilling – das Gewebe der gemeinschaftlichen Form. Jupiter ist am 20./21.1 angetroffen – dem Tag der Inauguration – und steht auf Mars-Jupiter. Mars-Mond: das Thema, das sich erneut durchdrückt ist die verwehrte Anerkennung und die Fügung ohne ihre Bestimmung. Deshalb steht auch Neptun-Saturn in 6: hier ist keinerlei Aussteuerung möglich, es fehlt der eigene Ursprung, ohne den sich die Bedingungen und Umstände auflösen. Ohne eigene Herkunft bleibt, dass man auch die Herkunft anderer negieren und regeln muss.

Die Venus – im Durchführungszeichen Stier im 12. Haus steht auf Saturn-Mondknoten. Venus ist die Erscheinungsseite eines Uranus, der im Septar im 3. Haus als Merkur-Uranus im Krebs steht. das gesamte Hs 3 steht im Zeichen des Krebs, dessen Mond in Konjunktion zum IC auf Mars-Pluto/Saturn-Merkur-GSP steht. Was für ein Bild. 

Nach diesem Septar sind etwa um den 7.11. die 0 Grad Krebs erreicht. Dort steht Mars. die 0 Grad Widder werden aber bereits im April (16.4.) überlaufen und damit Mars aktiviert, der in derselben Richtung laufen 14.5 Grad danach ausgelöst wird: Ende April und Anfang Mai könnte für Trump gefährlich werden, sein Leben ist konkret gefährdet.

Im 11. Septar ist ab dem 22.4. der Saturn, und damit Steinbock im gesamten 1. Haus, also die Person, angetroffen. Der Saturn im Skorpion hat ein Quadrat zu Pluto, dem Gegenwartslosen, der aus der Ungegenwart des 8. Hauses heraufsteigt und die Fügung des Lebens aufzuheben vermag. Mars – der Rächer des veruntreuten Neptun, wenn denn die Lösung aus dem Verband nicht vollzogen wird – schneidet auch hier in die Form und in die konkrete Erscheinung. Mars wird  am 18.6.2017 angetroffen.

Da Donald Trump ein Löwe-AC mit der Sonne in 10 ist, ist durchaus zu schließen, dass seine Konstellationen für das ganze Land zuständig sind, und dass sich zwischen April 2017 und Juni 2017 unruhige und aggressive Ereignisse zeigen werden. Das müsste man ihm mal stecken, oder? Zu seinem Wohle und zu dem seiner Heimat. Denn er ist weniger Täter denn Anzeiger einer sehr schweren Erkrankung unserer Zeit, deren Bezeichnung mit „Populismus“ ungeeignet ist und nichts besagt.

Donald Trump ist kein Narziss – Narzissten sind gefährlich für sich selbst. Nicht Selbstliebe, sondern Selbsthass ist Antrieb ihres Handelns. Donald Trump dagegen ist ein Maniker, der für ändere gefährlich wird. Maniker sind die, bei denen das Subjektive bestimmend wird. Sie sind damit außerhalb der Zeit und ursprungslos. 

Der Löwe im Beitragsbild wurde von Yasmin Afshar gezeichnet und war bereits Vorlage für „Grülö“.