Home » LESESTOFF » Archive by category "ASTROLOGIE" (Page 3)

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE XI

Damit die ständig gegenwärtige Vergangenheit nicht zur Fessel für die Zukunft wird, müssen wir zwangsläufig auch „mal“ vergessen. In diesem folgenden Essay wird es rund...

MÜTTER WIE IOKASTE

oder Der Königsmutter auf der Spur Königin: Habt ihr mich ganz vergessen? Hamlet: Nein. Beim Kreuz!… Ihr seid die Königin, Weib eures Mannes Bruders, und...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE X

oder Wutreden als KatapULTe (KULT) Eine Rede – so lernen wir in der Schule oder in Kommunikationstrainings – lebt von den rhetorischen Mitteln, die ein...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE VIII

Eine Ausstellung in Nürnberg: Der Mensch in der Revolte Die Nachfolgegeneration jener „Kriegskinder“ mit den Geburtsjahren 1928-38 hat den Sozialismus, in dessen Verbreitung wir heute...

FRAU DOKTOR ARBEITET NICHT MEHR

Sie haben richtig gelesen. Kein Irrtum. Und Schuld an meinem Entschluss, nicht mehr zu arbeiten, ist – wieder einmal jemand im Außen. Klar. [Achtung. Leichte...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE IX

Bildbetrachtung. Gedanken. Annahmen. Wenn man uns doch im Kunstunterricht etwas mehr Bildung im Sinne von Heranziehen noch anderer Blickwinkel beigebracht hätte! Zum Beispiel, was es...

HATTEN WIR JEMALS KULTUR?

Hatten wir jemals Kultur? Karin Afshar Format: A 6, 192 Seiten Februar 2018 15,00 € Kann bei mir bestellt werden.   „[…] Kultur ist der...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE VI

„Licht, das doppelt so hell brennt, brennt eben nur halb so lang. Und du hast für kurze Zeit unglaublich hell gebrannt, Roy.“ (Zitat aus Blade...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE V

Ein Vorfall auf der Buchmesse Kleine Fingerübung für den Samstag Nachmittag gefällig? Ich könnte die Strukturdeutung anwenden, die Aphrodite oder die Verbunddeutung – alle drei...

ZEITENWENDEN, ZEICHEN UND LUTHER

oder: Was Kybernetik mit Umwelt, und Reformation mit Informationskapitalismus zu tun hat Eine Beunruhigung der Geschlossenheit und des Bestandes der Familie bei der Geburt des Kindes...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE III

VANESSA   – eine Oper von Samuel Barber – eingängig, melodiös, dramatisch, klaustrophobisch „Must I? Has not each woman the right to wait for her...

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE I

„Will das Bewußtsein in Unbekanntes vordringen, muss es ‚Selbstverständlichkeiten‘ überwinden.“ (Thomas Ring, „Existenz und Wesen in kosmologischer Sicht“)   Die „Revidierte Astrologie“   Der Begriff...

EWIGE BONAPARTISTEN UND HÄUTIGE POPULISTEN

Günstige Bedingungen für Populismus gibt es dort, wo Menschen die ihnen eigene Bestimmung weder kennen noch überhaupt die Existenz einer solchen als ein mögliches Konzept...

DER STROM DES BEWUSSTSEINS

oder Warum ich mit James Joyce wenig anfangen kann James Joyce – irischer Schriftsteller – hat den Stil des „Inneren Monologs“, bei dem jeder Gedankenfetzen,...