Home » LESESTOFF » ASTROLOGISCHE FRAGMENTE XXXI

ASTROLOGISCHE FRAGMENTE XXXI

„Sildenafil ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer, einer Gruppe gefäßerweiternder (vasodilatierender) Substanzen. Große Bekanntheit erlangte er als Wirkstoff des 1998 von dem US-amerikanischen Unternehmen Pfizer unter dem Namen Viagra auf den Markt gebrachten Arzneimittels zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Erektionsstörung) beim Mann. Diese Wirkung wurde zufällig im Rahmen der Entwicklung von Sildenafil als Mittel zur Behandlung von Bluthochdruck und Angina pectoris entdeckt. Inzwischen sind in Deutschland von verschiedenen Anbietern insgesamt mehr als 100 Präparate mit dem Wirkstoff Sildenafil zur Behandlung der erektilen Dysfunktion im Handel.
Außer als Potenzmittel ist Sildenafil seit 2006 ferner zur Behandlung der idiopathischen pulmonal-arteriellen Hypertonie und der pulmonalen Hypertonie in Verbindung mit einer Bindegewebskrankheit zugelassen.“ (Quelle: wikipedia)
Wie komme ich auf Viagra? Ich greife eine Idee einer Kollegin auf: Viagra, dieser „Aufrichter“ des bereits Gefallenen (und das betrifft eben auch die Venus als Bindegewebe, das sich als Uranus-Venus bei fehlendem Neptun aufhebt) steht in Zusammenhang mit dem ausgefallenen Neptun. Ohne Immunsystem aber auch keine Durchsetzung, wie bereits mehrfach beschrieben, oder auch: eine fehlgeleitete Durchsetzung. Ich halte fest: PDE-5-Hemmer mit dem Wirkmechanismus Enzymhemmung der Phosphodiesterase-5.
Jetzt also ein Impfstoff, unter Beteiligung von PFIZER. Verkürzt dargestellt liegt folgendes vor: Es handelt sich um eine neue Gruppe von Impfstoffen. BNT162b2 ist der Name der aktuell diskutierten Impfmöglichkeit. Die Vakzine besteht aus einer modifi­zierten Boten-RNA, die den Bauplan für das Spike-Protein des Virus enthält. Nach einer intramuskulären Injektion sollen die Zellen des menschlichen Körpers selbst die Produk­tion des eigentlichen Impfstoffs übernehmen. Damit die Boten-RNA diese Zellen erreicht, ist sie in Lipid-Nanopartikel verpackt.
Eigentlich ist das genial (genial kommt von genius, darin enthalten bzw. herausentwickelt: engine und engineer)- und passt zur derzeitigen „Übernahme-“ und VerstellungsKonstellation, die mit großer Hoffnung aufgeladen ist.
Ich schaue mal ein wenig nach: Hinter dem Pfizer Forschungsinstitut steht der Mitgründer und Namengeber Karl Pfizer, geboren am 22.3.1824 in Ludwigsburg. 1849 gründeten er und sein drei Jahre älterer „Kumpel“ Charles Erhart ihren Pharmakonzern. Pfizer war gelernter Chemiker und wohl auch Apotheker, sein Cousin Erhart Konditor. Ihr erstes „Produkt“ war eine Chemikalie gegen parasitäre Würmer (Santonin).
Eine Sonne mit dem Pluto dabei steht auf 1°48′ Widder, also fast noch auf dem Kardinalpunkt der Kardinalpunkte. Ein Widder mit dem Mars auf 5°31′ Waage, alias Uranus-Neptun. Ein zutiefst erschrockener Mars ist da das Startkapital. Das Leben hebt mit einem wahren Crescendo an: Mars in Opposition zu Sonne-Pluto: da ist die Angst vor dem Bösen, die Angst, vertrieben und eliminiert zu werden (er wird sicherlich seine Nägel und Zähne verloren haben). Mars in Quadrat zu Jupiter im Krebs: Hoffnung auf das Leben ist vorhanden, sogar große, euphorische Hoffnung, die in die Welt und ins Volk getragen wird. Man will Leben retten (weil man sich in den anderen rettet). Mars in Quadrat zu Neptun und Mond – wieder Hinweis auf einen Vertriebenen, einen, der fliehen muss, und seine Eigenart nicht leben darf. Mond dabei – in Konkurrenz zu Gleichgeschlechtlichen, die ihm die Anerkennung für seine Werte versagen. Neptun, Mond (und auch noch Uranus dabei) stehen im Steinbock und machen sich „gerne“ zum Maßstab und zum Bestimmenden. Das Kollektiv weist ihnen auch diese Bestimmung zu – im Stier als Ausführungszeichen im Verbund Widder-Stier-Zwilling – steht Saturn. Was für ein Mahnmal. Saturn auf 20° Stier legt also seinen erhobenen Finger (warum muss ich an Lehrer Lämpel denken?) auf den GSP Sonne-Pluto. Es entsteht eine Allianz von Sonne-Pluto-Saturn. Die Übernahme des Lebens durch eine Information.
Saturn kommt ohne Begleiter aus. Seine „Herrscherin“ Venus steht im Wassermann und dort auf 28°, sie ist ebenfalls alleinstehend, enthält aber neben dem Saturn noch den Mars aus der Waage. Gewebsbrand, Aufhebung von Gewebe durch Zerstörung, auch Brandlegung von Bewusstsein und Gegenwart.
Als letztes Zeichen haben wir den Zwilling: Merkur in den Fischen und in unmittelbarer Nähe von Mars-Uranus. Er kennzeichnet einmal in den Fischen etwas Prinzipielles und alles, was außerhalb der Zeit an Möglichkeiten wirklich ist, und er kennzeichnet das „schwache Vaterbild“. Mars-Uranus ist die beschädigte Wirbelsäule, des gebrochene Rückgrat und damit die Kapitulation des Zeugenden. Mars-Uranus ist die Erektion (des Mannes) als Bild der „Durchsetzung“ des Ursprünglichen und damit auch der schwachen Zeugungskraft in Impotenz und Kastration.
Obwohl das unten gezeigte Horoskopbild „nur“ die Sonne am MC ausweist (eine Geburtsstunde habe ich nicht), können wir ablesen: Im Fügungsrhythmus und mit 7 Jahre/Haus durchgehend, stehen wir im August-September 2020 nach 196 Jahren auf 2° Fische. Im Phänomensrhythmus ist Skorpion und damit die Sonne mit dem Pluto angesprochen, und die Steinbock-Konstellationen werden „aktiv“: Neptun steht auf 9°31′, und exakt dort sind wir mit 1°/Jahr. Auf 9° findet sich der Pluto-Uranus, der Anzeiger des verdrängten Ursprungs, auf dem die Bereinigung liegt. So, was nun? Werden wir vom Virus bereinigt, oder bereinigt die gefundene Methode ein für alle mal den „Ungehorsam“ des ursprünglichen Lebens und spielt sich in einem weiteren Kapitel zum neuen Ingenieur auf?
Ein weiteres Verfahren: das Septar. Ich nehme nochmals Pfizer und schaue mal. Es ist das 29. Septar, in dem sich ein Stier-AC auswirft, Saturn-Uranus-Pluto knapp über dem AC in Haus 12. Wirksam genug für eine Beteiligung an der Titanenwelt (auch über die Venus, die in der Erscheinung steht), aber auch gerade so unterm Radar. Sonne in 12, Mond in 12, Neptun als Charon von Haus 12 zu 11: Du kommst nur als reines Prinzip in die Zeit, kalt vor allen Dingen – sein Pendant und sein Rächer steht im Krebs im 4. Haus.
Der Groll des Pfizer Karl sitzt tief, und er setzt uns den Feind ins eigene Heim.
Noch etwas zur Biografie des Mannes? – Er war das 5. Kind eines Konditormeisters (muss etwas Stier-Venushaftes sein, Sahne etc), wanderte 1848 in die USA aus, heiratete 1859 in Ludwigsburg und kehrte mit seiner Frau in die USA zurück. Von seinen fünf (Venus) Kindern führten zwei Söhne die Firma weiter. Ein Pionier in Sachen Lebenserhalt.
Das Pendant in der COVID-Allianz ist die Firma BIONTECH in Mainz.
BioNTech wurde 2008 mit dem Verständnis gegründet, dass der Tumor jedes Krebspatienten einzigartig ist und die Behandlung jedes Patienten ebenso individualisiert werden müsse. 
Während wir daran arbeiten, den Nutzen unseres Behandlungsansatzes klinisch zu belegen, bauen wir kontinuierlich unsere Kooperationen, unser Team und unsere eigenen Produktionsmöglichkeiten aus, um Patienten auf der ganzen Welt individualisierte Behandlungen anbieten zu können. Als deutsches Unternehmen mit Wurzeln in Mainz wollen wir das weltweit führende Biotechnologieunternehmen für individualisierte Krebsmedizin werden.
Mitgründer, Vorstandsvorsitzender und Miteigentümer von BioNTech ist Uğur Şahin, geboren am  19. September 1965 in İskenderun, Türkei), er  ist  Mediziner, seine Forschungsschwerpunkte sind die Krebsforschung und die Immunologie, seit 2006 Professor für experimentelle Onkologie an der III. Medizinischen Klinik der Universität Mainz.
Der Ekliptik-Vergleich zwischen Pfizer und Şahin zeigt zwei wesentliche Affinitäten: Der Saturn von Pfizer in Opposition zum Mars-Neptun Şahins, und der Merkur des Älteren auf dem Saturn des Jüngeren (Saturn in Fische beim einen, Neptun in Steinbock beim anderen). Für beide ist das Prinzip „Fische“ bestimmend, und zwar insofern als sie dessen Ausfall regeln möchten. 
Als Jahrgang 65 trägt Sahin den Pluto-Uranus in der Jungfrau – der verdrängte Ursprung, die Verdrängung des Zeugenden. „Frauen“ sind wesentlich an der Kastration des Zeugenden mitbeteiligt, die „fliehenden Väter“ sind inzwischen die verfolgten Väter, der Ausspruch von damals (Väter sind Täter) ist radikal umgesetzt. Ein Leben für das Leben (beide Männer haben den Jupiter im Zeichen Krebs – übrigens eine „Krebs-Allegorie“: das Leben ohne Maß und Mitte, bei Jupiter-Mond fehlt nicht nur der Saturn, sondern der gesamte IV. Quadrant, weswegen die entstehenden Gebilde ohne Bestimmung wuchern. 
Leider ist dieses Problem unserer Zeitepoche und -qualität nicht mechanisch und technologisch zu lösen, was aber gerade versucht wird.