Home » LESESTOFF » ASTROLOGIE » 15. SEPTAR DER GROßEN KONJUNKTION VON 1842 (Teil 2) …

15. SEPTAR DER GROßEN KONJUNKTION VON 1842 (Teil 2) …

           … und zwei, die das Sagen haben 

 

Wenn die Realität „passiert“ – und sie passiert bisweilen schrecklich – laufen alle los und suchen nach Urhebern. Sie spekulieren über Zusammenhänge – öffentlich, und in grellen Farben. Das ist die Seite, die nach Kausalitäten im Sinne von Ursache-Wirkung funktioniert. Zwischen Realität (dieser Seite) und Wirklichkeit ist jedoch ein Unterschied. Das Wirkliche – das Wirkende (nicht das Phänomen in der Erscheinung) sucht sich die Zeit, das Zeichen und die Personen, die zuständig werden und Ausführer werden.  Wurde – bei Warnungen und Hinweisen – das Ungelöste, Verdrängte, Aufgeschobene nicht verstanden, muss es Ereignis werden.

 


Während der Arbeit am 1. Teil meines Aufsatzes musste ich feststellen, dass die Uhrzeit des zunächst herangezogenen Horoskops nicht stimmen konnte. Es gab Ungereimtheiten, und ich machte mich daran, Nachforschungen anzustellen. Von mehreren Seiten erhielt ich auch neue Daten … – da kam es zu den Pariser Ereignissen des 13.11. – eine makabre Gelegenheit, die Uhrzeiten zu korrigieren bzw. zu verifizieren. Über die Inhalte dazu weiter unten.

Im ersten Teil über die Große Konjunktion von 1842 war ich von W. Döbereiners Zeit ausgegangen (Hamburger Vortrag, 1987, Seite 14) mit einem auf Mond auf 25,3° Jungfrau, was auf eine Uhrzeit von 5.00 Uhr GMT hindeutet – bei einem AC von 29°05’29“ Schütze. Das 15. Septar kommt dadurch auf einen AC von 28°30 Krebs, was als Mars-Pluto-GSP für den Zeitraum 1940-1947 sehr wohl denkbar und plausibel wäre.

Herr Döbereiner hat „seine“ Uhrzeit zu Lebzeiten m.W. nicht zurückgezogen. Von seiner Frau liegen jetzt neue Daten vor: Frau Döbereiner geht für die Gr. Konjunktion von einer Uhrzeit von 5:34 GMT (26.1.1842) aus und kommt auf einen AC von 7°15’11“ Steinbock. Im 15. Septar liegt damit ein AC von 2,9° Löwe alias Pluto-Jupiter vor. Herrscher ist die Sonne (nicht der Mond aus dem Krebs) in Haus 7 mit einem Quadrat zu Pluto im Stier auf einem Merkur-Uranus-GSP.

Bei einem Löwe-AC geht es zwar auch um den Verband des II. Quadranten, der im Septar vom IV. in den I. Quadranten hineinläuft – doch der Standort ist ein völlig anderer. Die Sonne in 7 im Wassermann bringt „etwas“ als Geschehen in die Gegenwart und ins Bewusstsein – und mit dem Pluto-Quadrat bringt sie die Verhinderung und Verneinung ins Bewusstsein. 

Natürlich stellt sich die Frage: Welches der vielen – es sind noch einige andere zu erwähnen -existierenden Horoskope mit geringfügig, aber doch abweichenden Daten, ist nun das Gültige?? Helfende Hände schickten mir Links und Informationen, die ich hier zusammenfasse.

 

1. Hans-Peter Hadry geht von 6 Uhr 22.28 LMT (nicht GMT) aus und  kommt auf einen  AC von 5°59’32“ Steinbock im Grundradix, Rolf Gleichmann (www.astrokosmos.de) von einer ähnlichen Zeit wie Hadry und kommt auf einen ähnlichen AC (5 Uhr 29 GMT/AC 6:00 Steinbock). Ich habe beide Horoskope nicht nachgerechnet.

 

Große Konjunktion - Plantiko

Große Konjunktion 1842, 10er Rhythmus, 10. Septar, gültig für die Zeit von 1932 bis 1942, Quelle: Rüdiger Plantiko

2. Rüdiger Plantiko geht von einer Uhrzeit von 6 Uhr 12.02 GMT aus: im 10. Septar im 10er Rhythmus (von 1932-1942) ist am 1.9.1939 der Mars (in 10 in Konjunktion zu MC und in Quadrat zu Saturn) angetroffen, Mars in Steinbock und der Steinbock Herrscher der Phase, Saturn in 12. Die untergegangene Bestimmung, die als Aggression und Energie gegen den Widerstand in die Gegenwart gefügt und als Kriegserklärung gegen Polen Ereignis wird.

Gerechnet als 15. Septar im 7er-Rhythmus ergibt sich eine Sonne unter dem DC im 6. Haus – bei einem Löwe-AC von 8,8° und einem MC von 17,6° Widder mit dem Mars auf 17,3° Waage in Konjunktion zum IC. Angetroffen am 28.4.1945 – Hitler erfährt von der Kapitulation.

Laut chroniknet.de ist für den 27. und 28. 10.1941 Folgendes vermerkt: 

27.10.1941 – Die 11. deutsche Armee der Heeresgruppe Süd durchbricht nach zehntägigen Kämpfen die sowjetischen Stellungen auf der Landenge von Perekop und erobert in den folgenden Tagen die Städte Kramatorsk, Simferopol, Feodossija und Kertsch.

27.10.1941 – Die deutsche Lufthansa nimmt den Flugverkehr nach Riga und Helsinki auf.

28.10.1941 – Adolf Hitler unternimmt mit den beiden türkischen Generälen Ali Fuad Erden und Husseyn Erkileet eine Besichtigungsfahrt zu den deutschen Stellungen an der Front in der UdSSR.

Zieht man das 15. Septar im 12-er Rhythmus aus diesem Grundradix heran, sind am 13.11.2015 12,2° Wassermann bzw. 2,6° Wassermann (3° Wassermann = GSP Venus-Jupiter) (in beiden Richtungen geschaut) erreicht. Uranus in Stier (der Raum wird aufgehoben, wenn kein Dasein mehr gegeben ist; außerdem sind die Integration ins Gemeinschaftliche und die Bestätigung darin ausgeschlossen) hat ein Quadrat zu Merkur im Wassermann in 7. Uranus-Merkur ist die zersplitterte Bewegung in den Raum – alles ist losgelöst von jeglicher Vernunft. Die Auslösung von Uranus selbst läge jedoch im Mai 2015 oder Ende Januar/Anfang Februar 2016 und nicht im November.

Merkur (auf dem GSP Saturn-Mondknoten) wäre am 12.4.2015 angetroffen worden – die Themen der Nachrichten dieses Tages: Papst Franziskus äußert sich zu Massaker an Armeniern, die offizielle Ankündigung der Kandidatur von Hillary Clinton wird erwartet, Obama und Castro als Repräsentanten ihrer Länder nähern sich weiter an, die IS-Terrormiliz vernichtet Kulturstätten im Nordirak (Nimrud), Porsche geht auf Distanz zu Aufsichtsrat Piech. Es jährt sich die Befreiung des KZ Buchenwald zum 70. Mal.

Aber finden sich diese Inhalte als Merkur-Uranus-Themen in den Konstellationen – insbesondere, was Deutschland angeht, im Horoskop auf Berlin wieder?

 

3. Ein nächstes Horoskop ist das von (dem in diesem Jahr verstorbenen) Robert Müntefering (www.zeitdiagnose.de), der von einer Uhrzeit von 6 Uhr 11.17 GMT ausging – was einen AC von 17°30’54“ Steinbock im Grundradix ergab, Jupiter und Saturn stehen auf 8°54’20“ wie bei Plantiko. Nach diesem AC-Stand ergäbe sich für das 15. Septar ein AC von 9,5° Löwe (alias Sonne-Pluto) mit einer Sonne in Haus 6, einem MC von 18,4° Widder (GSP Mars-Uranus) in Opposition zu Mars in 3.

Im 7er Rhythmus des 15. Septars ist der MC am 28.4.1945 erreicht, und der Mars als Ausführungsplanet (auf Saturn-Uranus) angetroffen am 5.5.1945. – Am 4.5. kapitulierten die Deutschen in Lüneburg, die Kapitulation Gesamt-Deutschlands erfolgte am 8.5. … 

4.5.: Gegen 18:00 Uhr trafen die deutschen Offiziere ein. Nach einem kurzen persönlichen Gespräch zwischen Montgomery und von Friedeburg fand die Unterzeichnung der Kapitulation statt. Um 18:30 Uhr war es besiegelt: Am 5. Mai 1945 um 8:00 Uhr morgens sollte der Krieg in Norddeutschland endlich vorbei sein. (Quelle: http://www.geschichtsspuren.de/artikel/30-verschiedenes/133-1945-kapitulation-time-loberg-lueneburg.html)

Im 12-er Rhythmus wäre der MC am Samstag, dem 26.1.2013 erreicht – was waren die Inhalte des Tages? – Bleibt nachzuforschen.

 

gerechnet auf Berlin

gerechnet auf Berlin

Gehen wir es genauer an. Ich gehe nunmehr vom 15. Septar der Großen Konjunktion (1842 auf eine Uhrzeit von 5:34 Uhr GMT, Berlin, 13:20 ö, 52:32 n) aus.

Im 12er-Rhythmus (gültig für die Zeit von 2010 bis 2022) ist am 13.11.2015 die Sonne (auf dem Merkur-Uranus-Punkt mit zusätzlich Saturn-Mondknotenbezug) im Quadrat zum Pluto (im Stier im 10. Haus) angetroffen.

Pluto im Stier – Pluto, der anzeigt, WO das Verneinte liegt – deutet auf einen Raum, der hier von einer Vorstellung belagert wird, und eine Welt anzeigt, die kein Erleben mehr kennt und dieses in die Vorstellung verlagert. Es entsteht eine Welt in der Welt, mit einem Schutzwall darumherum. Gleichzeitig entsteht der Trieb, die eigenen Vorstellungen auf die Umwelt zu übertragen – Missionierung ist der Ausdruck dafür, sobald Jupiter hinzu kommt. Bei Pluto in Stier tritt das Verdrängte in die Erscheinung, ist der verdrängte Ursprung in dessen Ausübung. Die Zeugenden, nicht die Gebärenden, die Väter/Männer sind die Verdrängten. Es entsteht ein Vakuum, in das andere hineindrängen. Im 10. Haus gehört dieses zum Erwirkten.

Die Begegnung mit dem Tod wird bestimmend. Der Tod tritt ins Bewusstsein der Gegenwart. Das Prinzip des Verdrängten (Pluto) beherrscht die Informationsmedien – und bringt existentielle Entwurzelung (Merkur-Uranus: nicht folgerichtig, zersplittert) mit sich. Der Mars als Herrscher von 10 in 4 spricht vom Heimatlichen, das Aggressionen erfährt.

Der AC in diesem herangezogenen Septar liegt auf 3° Löwe alias Pluto-Jupiter: Es drängt sich auf, von Anschauung des Religiösen als Zwang des Ungelösten zu sprechen. Bei dieser Konstellation wird das Unfertige zum Zeichen – das Gefüge ist nicht vollständig, sondern es fehlt die Weiterentwicklung, weshalb hier die Verneinung der Vollendung inbegriffen ist. Vorgänge müssen immer und immer wieder ausgeführt werden – das ist der in einem Staat enthaltende Zwang.

Exkurs zu Staat

Was aber ist ein Staat? Einem Staat liegt das Sich-Versichern (gegen und für etwas) zu Grunde. Um den eigenen Untergang abzuwenden, will man sich im Staat des Weiterlebens versichern und schließt eine Versicherung ab. Damit übergibt man die Regulierung des Schicksals dem Kollektiv, dem Gemeinschaftlichen (auch zu suchen in Haus 2). Krankenversicherungen, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung sollen gewährleisten, dass man nicht „ins Bodenlose“ fällt. Ein nicht geringer Teil des Lebens wird nun allerdings geopfert. Und dieser geopferte Teil ist der eigene Ursprung, der die eigene Bestimmung werden könnte. Doch Leben bedeutet immer Risiko – bzw. die Einbeziehung der Möglichkeit des Scheiterns. In einem Staat können die an der Spitze ihre nicht eingelösten Untergänge auf die in den unteren Etagen abwälzen – wer bezahlen kann, kauft sich frei. Damit können diese „Spitzenleute“ das Maß ihrer Bestimmung überschreiten und sich im System bedienen, denn das Kollektiv stellt ihnen per Gesetz, per Formalität, Nachschub zur Verfügung.

Das Versicherungsprinzip führt zwangsläufig in ein totalitäres Regime, es fordert von seinem „Volk“ immer mehr und immer Härteres. Wer sollte – wenn es niemanden mehr gibt, dem man etwas wegnehmen kann und die Geld- und Menschenmittel knapp werden – für den Bedarf aufkommen? Saturn setzt alsbald die Grenze – das System (also das Kollektiv) muss die Ansprüche reduzieren, um sich selbst erhalten zu können. Saturn/Neptun als Aufweichung der Grenze wird nun zu Saturn/Pluto. 

Jupiter als Mitherrscher (eingeschlossen in Haus 5 unter der Maßgabe von Skorpion) steht auf Mars-Venus in Haus 8 – dreifacher Hinweis auf Pluto-Jupiter. Mars-Venus bedeutet bei Nichtannahme des Prinzips (und davon kann inzwischen ausgegangen werden!) und folglich der Verneinung zur Bestimmung der Gestalt, ungerichtete und unkontrollierbare Energie, die sich außerhalb der Figurationen, der Grenzen bewegt. Mit Jupiter wird das Verlassen der Figurationen zu einem Leitstrahl für alle gemacht. Da Jupiter im Dienste des Pluto steht, fügt er im Zeichen des Versehrten, d.h. er entfügt. Angetroffen war er am 29.3.2014 und wird – unter neu hinzugekommenen Voraussetzungen am 24.11.2017 nochmals ausgelöst. Vergleichen wir mit dem 15. Septar des Zeitraumes 1940-1947, erhalten wir zwei Daten: den 6.7.1942 und den 20.8.1944.

Notizen (Quelle: chroniknet.de):

6.7.1942

Im Reichsluftfahrtministerium in Berlin findet eine Sitzung des Reichsforschungsrates statt, auf der Reichsluftfahrtminister Hermann Göring über den Stand der Forschungen beim sog. Uranvorhaben, der Herstellung einer Atombombe, referiert.

20.8.1944

127 US-Bomber fliegen einen Angriff auf die Anlagen zur Herstellung von synthetischem Treibstoff im Gelände des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. Die Vernichtungsanlagen werden nicht gezielt bombardiert.

29.3.2014

„Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise könnten die Länder an den Ostgrenzen der Nato (Bericht des „Der Spiegel“) bald militärische Unterstützung von Deutschland erhalten. Das Bundesverteidigungsministerium wolle bis zu sechs Bundeswehrmaschinen ins Baltikum entsenden. Auch ein Nato-Marineverband solle verstärkt werden. Deutschland werde sich, wo immer es sinnvoll sei, an verstärkten Routineeinsätzen im Bündnisgebiet beteiligen…

 

gerechnet auf Paris

gerechnet auf Paris

Das Horoskop auf Paris zeigt – nicht wesentlich von dem auf Berlin Gerechneten abweichend – einen AC von 3,2° Löwe, ebenfalls noch Pluto-Jupiter, die versehrte Fügung, die die Auflösung bereits in sich trägt. Der MC von 12,5° Widder entspricht keinem Gruppenschicksalspunkt, der Herrscher von 10 steht aber auch für Paris in 4 – der Feind im eigenen Land.


Schauen wir, ob wir den 7.-9. Januar 2015 (Attentat auf „Charlie Hebdo“) in Montrouge, in der Rue Nicholas Appert und in Fontenay-aux-Roses wiederfinden, und wenn ja, unter welchen Konstellationen. Etwa ab dem 4.1.2015 laufen wir auf die Konjunktion des Merkur auf dem Saturn-Mondknotenpunkt zu, am 7.1.2015 ist er punktgenau erreicht. Es tauchen die auf, die in ihrer Fremdbestimmtheit als „gute Soldaten“ befohlenermaßen die Begegnung mit dem Tod herbeiführen – und zwar dort, wo das Leben als Geschehen bereits ebenfalls den Funktionen gewichen ist.

Insbesondere jedoch scheint für die Richtigkeit der angenommenen Uhrzeit die Gradzahl des Saturn auf 23,8° Zwilling (24° = GSP Uranus-Neptun) zu sprechen (im 15. Septar des 7er-Rhythmus angetroffen am 7.10.1940. – Seit Juni 1940 war Frankreich besetzt. Der französisch-deutsche Waffenstillstand führte zur Trennung Frankreichs in zwei Hauptzonen: die „Besetzte Zone“, umfasste die von der deutschen Wehrmacht besetzten Gebiete, und die „Freie Zone“). Paris liegt bei einer Schräge von 13,3° Skorpion und einer Quere von 19,8° Löwe auf der Differenz von 24,1° Zwilling (astrologische Koordinaten aus dem Horoskop-Programm von R. Klüppel). 

Francois Hollande


Das Ungelöste sucht sich für seine Ereignisse Personen. Die Geschehen eines Landes spiegeln sich in den Konstellationen ihrer sie Führenden wider, wie deren Konstellationen dem Erfüllungszwang des jeweiligen Staates entsprechen. Wen haben sich die Franzosen da gewählt?? Der französische Staatspräsident hat in diesem Zusammenhang einiges zu erzählen: François Hollande (12.8.1954 – 00:10 h, Rouen, Quelle: Claude Weiss, Astrologie heute, bzw. http://www.astrotheme.fr).

12.8.1954, 0:10 MEZ, Rouen, Quelle: www. astrotheme.fr

12.8.1954, 0:10 MEZ, Rouen, Quelle: www. astrotheme.fr

Sein Sonne-Pluto steht im 4. Haus. Die Konjunktion allein spricht bereits davon, dass hier jemand in seinem Leben von einer Vorstellung „besetzt“ ist – im 4. Haus der Vorstellung vom Heimatlichen, der das Wirkliche untergeordnet wird. Entsprechend ist der Ausdruck des Lebens reglementiert, verhalten – 3° Jungfrau an der Spitze von 5 ist eine Sonne-Saturn-Qualität: das Subjektive ist gehemmt, die Eigenentwicklung wird anderen Belangen geopfert, die Investionen ins eigene Leben sind hoch, dennoch lindern sie nicht das Empfinden von Mangel. Saturn-Merkur (Saturn im Skorpion hat ein Quadrat zum Merkur im Löwen im 4. Haus) spricht von Abweisungserlebnissen (mütterlicherseits?) und den daraus erwachsenden Ängsten vor dem Ausgestoßenwerden, mit dem keimenden Wunsch, auf jeden Fall, um jeden Preis dazuzugehören. Der Zweifel und die Versachlichung bewahren vor der Notwendigkeit zum Handeln. Die Aussteuerungsfähigkeit an bestehende Umstände ist herabgesetzt bis nicht vorhanden, man ist den Umständen ausgeliefert.

Im Transit (vom 7.1.2015) steht der laufende Saturn im 6. Haus auf 1,5° Schütze in Konjunktion zu GSP Mars-Pluto. Das bedeutet für ihn persönlich: Mars-Pluto-Saturn, die Belange des Verdrängten (der Vertriebenen? Der Fliehenden, die ihren Ursprung verlassen) werden für ihn in seinen Umständen maßgeblich. Heißt auch: jene ohne Ursprung und ohne Bestimmung werden über ihn bestimmend.

Uranus aus dem 10. Haus (Wassermann-MC) steht in 3 und hebt dort die Linearität, die logische Abfolge auf, macht umstritten. Der Uranus „vom Himmel hoch“ stellt sich dar in seinen Herrschaftsbereich. – Uranus und Neptun bilden ein Quadrat – der Gang durchs Wasser, das Wasser bis zum Hals, die Lähmung, die zum Handeln unfähig macht: das ist seine Situation. Der laufende Neptun aus Haus elf wirft die Inhalte in die Bedingungen des Lebens, wobei der laufende Uranus in Bewegung auf das zwölfte Haus ist: es geht um eine verdrängte Wahrheit. Persönlich wie auch als Repräsentant sind Warnungen nicht wahrgenommen worden.

Am 13.11.2015 steht Saturn auf Mond-Uranus, während der laufende Pluto nach wie vor auf dem Mondknoten im Steinbock in Haus 8 steht. Uranus ist inzwischen ins 12. Haus gelaufen, Mars steht auf 0 Grad Waage, die als Kardinalpunkt einen Milieuwechsel und eine Bestätigung im Sinne einer Begegnung sind. Hier ist es die Begegnung mit einer Aggression. Im Sinne dieser Konstellation musste der Anschlag Frankreich treffen, und nicht Deutschland  – Hollande hatte die Konstellation, nicht Merkel.

Die Aggressoren sind – im Gewand des Saturn-Pluto –  jene, die als chronische Saturn-Neptun ohne Ursprung und ohne Fügung andere versklaven müssen und sie zu Hörigen machen – sich selbst aus Hörigen rekrutieren. Sie müssen sich dort einnisten, wo ebensolches genauso gilt. Die Identitätslosen kommen zu den Identitätslosen.

Angela Merkel


Die Bundeskanzlerin der Deutschen ist desgleichen Jahrganges wie Francois Hollande; während er die Sonne im vierten Haus (dem Krebs zugeordnet) hat, ist sie Krebs im Sonnenzeichen. Ihre Geburtszeit ist von den meisten Astrologen mit 18:00 Uhr angegeben, was einen Aszendenten von 16,5° Schütze ergibt.

17.7.1954, 18:00 Uhr, Hamburg (Quelle: http://astroschmid.ch/)

17.7.1954, 18:00 Uhr, Hamburg (Quelle: http://astroschmid.ch/)

Sein Herrscher Jupiter steht in Konjunktion zu Merkur in Haus 7: Ihre Weltanschauung und auch ihre Mission (Mars im Schützen) kommuniziert sie dem Gegenüber, am Gegenüber und im Krebs: dem Volk, dem Heimatlichen. Ihre Sonne in Konjunktion zu Uranus ebenfalls in 7 spricht von innerer Unruhe und einer Ablehnung gegen Kontinuität. Der Wunsch nach „Absprung“ und Herausspringen zeigt sich in Sprödigkeit und Überlegenheitsgebaren. Uranus lässt sich in dieser Konstellation nicht auf das Gegenüber ein, hält sich aus den Zentren heraus – bleibt unverbindlich und unberechenbar. Das Empfinden, auf dessen Boden sich dies abspielt, ist überlagert: Mond in Wassermann im zweiten Haus bringt die Erfahrung des von sich selbst entfernt Seins mit sich und damit Lebens- und Existenzangst. Was sie zeigt, ist äußere, sachlich-neutrale Ruhe (Zwilling am DC) – bei gleichzeitiger Explosivität und Reizbarkeit. Hektik wird zur zweiten Natur, hektische Berufe absorbieren die innere Unruhe. Das Unterwegssein als Stabilisierung.

Nun ist sie Bundeskanzlerin und damit mit ihren Anlagen repräsentativ für den Staat. Was ist das Erwirkte? Worauf läuft es in ihrem Leben hinaus? Der Verbund Krebs-Löwe-Jungfrau läuft vom 7. Haus ins 9. Haus, bleibt damit im III. Quadranten, sogar der Herrscherplanet der beiden Achsenherrscher Jungfrau und Zwilling – Merkur – hat mit der Verbindung zu Jupiter eine ausschließliche Aufgabe: ihr Sprachrohr zu sein als Verkünderin der „für eine Sache brennenden Sachlichkeit“.  In dieser Sache geht es um die Ausübung der Form als Funktion. Für das Leben als Geschehen ein Todesurteil. – Der MC steht auf einem GSP von 21,7° alias Mars-Jupiter, der ja schon als Ausgangsanlage gegeben ist. In Konjunktion (2°) zum MC steht Neptun auf 23,3°. Kurz gefasst wird hier eine Ablösung, ein Vergehen des Gewesenen, erwirkt. Der Neptun aus Haus 3 – Fische an der Spitze des Hauses der Darstellung, auch der Selbstdarstellung und der Bewegung in den Raum: sie ist nicht zu fassen, sie ist nicht greifbar, hat keine Identität. Sonne-Neptun-Quadrat (einschließlich Uranus): hier ist jemand als verhinderte Königin geboren. Verhindert insofern als das Prinzip ihres Lebens bereits in einer anderen Person an der Macht war, so dass das mitgebrachte Leben in Deckung und in Tarnung gehen musste, um sich selbst nicht zu gefährden. Schicksalsmäßig entsteht ein Neptun-Pluto, der die Reinhaltung des Prinzips zur beherrschenden Vorstellung macht und sich des Mars-Pluto bedient, um andere Könige zu stürzen, bzw. keine neben sich zu dulden.

Der Wunsch nach Reinheit ist dabei von der Angst vor dem Bösen begleitet, während man sich gleichzeitig zum Handlanger macht, wenn man in ungeeigneten Verbänden Gerechtigkeit und Recht sucht.  Der Neptun am MC ist maßgeblich und wegweisend. Merkels Pluto im Löwen und im 8. Haus hat eine Spiegelkonjunktion zu Saturn und zeigt den Ort bzw. die Art der Verdrängung an. Die Möglichkeit, Opfer einer Besetzung zu sein, ist damit gegeben. Ohne eigene Identität ist es zwangsläufig, dass man die Überzeugungen anderer annimmt und diese vehement und in der Vorstellung, das Richtige zu tun, durchsetzt. Saturn-Neptun in 10: die Anzeige des Konkurses, des Zusammenbruchs der Gefüge, die mit viel Energie vorangetrieben wird. Angela Merkel trägt alle Merkmale des Zusammenbruchs der falschen Größe.

12. Septar, A.M.

12. Septar, 7-er Rhythmus, AM.

An ihrem 12. Septar ist zu ersehen, was genau sie in die Zeit zu bringen hat. Lt. Döbereiner ist das 12. Haus u.a. das Ungeschehene, auch das Unversuchte, das in die Zeit kommen will.

Es ist ein Pluto (mit einem Saturn als Opposition und einem Jupiter im Quadrat): das Unangenehme, das Verdrängte sucht sich ein Ventil, um zu seiner Lösung zu kommen. Die ungeklärten Fragen der Herkunft bzw. des Ursprungs brauchen eine Fügung, und fügen sich im Zwilling am MC eine Welt in die Zeit – eine Welt, die sich nach Merkmalen ordnet, die sie gleichzeitig vereinheitlicht, versachlicht und neutral kommuniziert – um in den Umständen das Maß der Dinge zu setzen. Frau Merkel meint, den Auftrag zu haben, eine neue Lebenswelt zu erschaffen. Und zwar ist sie dazu zwar vom Volk ins höchste Amt gesetzt (Schütze in 4, Jupiter in 10 – gottgleich, unfehlbar – mit Posaunen und Trompeten).

 

Merkels derzeitiges Septar, Transite und die GroKO


Zurück zur Großen Konjunktion bzw. zur Verbindung mit Angela Merkel: Welche Konstellationen hatte sie im vergehenden Jahr? Was hat sie bewogen, die Schleusen und die Tore für die uneingeschränkte Aufnahme zu öffnen. Dazu sei Frau Merkels 9. Septar für den Zeitraum 2010-2017 herangezogen. 

9. Septar, 7er-Rhythmus, AM

9. Septar, 7er-Rhythmus, AM

Bei einem AC auf 28° Skorpion (Konj. zu GSP Pluto-Jupiter) steht ihr Jupiter in den Fischen im 3. Haus, und der Pluto im 9. Haus mit einem Quadrat zu Mars und einer Konjunktion zu Venus. Pluto – der AC-Herrscher weist also auch bei ihr auf eine versehrte Fügung, ein Verlassenhaben der Grenzen des Gewachsenen hin. Jupiter und Pluto bilden nicht überraschenderweise eine Opposition. Saturn und Neptun bilden ein Quadrat von Haus 11 zu Haus 2, das vom Steinbock beherrscht ist: der Mangel greift als Korrektiv ins Gemeinschaftliche bzw. das Kollektiv (im persönlichen Horoskop durchaus gesundheitlich und existentiell) ein. Neptun aus dem 4. Haus in 11 ist die entrückte Seele wie die entrückte Heimat, das Empfinden des Selbst gefährdet, Illusionen aufzusitzen, sich Täuschungen hinzugeben.

Mars steht als der „Rächer des veruntreuten Neptun“ in 7 – da trägt sie einerseits einen impulsiven Lebensausdruck in die Begegnung, und wird andererseits von anderen Selbstverständnissen angegriffen. Heftig ist ihr Widerstand in diesem ja noch laufenden Zeitraum gegen die eingeforderte Korrektur. Mars steht auf einem Venus-Saturn-Punkt und hat ein Quadrat zu Uranus: „der schwache König – die starken Fürsten“ nannte W. Döbereiner die Verbindung. Bei gleichzeitig schwachem Vaterbild doch der Verewigungsdrang, um genau diesem Vater zu genügen. Sollte überhaupt eine Schwäche empfunden werden – wird sie im Außen zu kompensieren versucht. Zu denken gibt der Lösungsweg über den Uranus-Neptun. Wird er nicht angenommen, ist die Endkonsequenz ein Uranus-Venus und als solches die Nervenlähmung und die Zerstörung des Eiweißaufbaus. Inwieweit sich dies körperlich als Demenz auswirken kann, beantwortet wiederum das Grundradix mit dem Neptun am MC. 

Pluto läuft derzeit in Frau Merkels Grundradix im zweiten Haus durch den Steinbock, der Saturn selbst ist noch bis November 2016 im 12. Haus versunken, tritt aber dann in die Sichtbarkeit des ersten Hauses, was ungefähr mit einem ersten Übertritt von Uranus ins vierte Haus zusammenfällt. Dieser wird dann nochmals rückläufig und geht erst Anfang 2017 in einer ‚Konjunktion mit dem laufenden Mars ins vierte Haus. 

Ein konkreter Saturn in 1 bedeutet konkrete Grenzziehung, konkrete Maßregelung. Ein Uranus in 4 mit einem ungerichteten bzw. fehlgerichteten Mars ist wie ein Tsunami, der das Kriegerische in die Belange des Lebens schwemmt – wo nicht per Wasser, da mit Feuer aus der Luft (Uranus in Widder). Jupiter steht über dem Neptun in 10 am MC – und gebiert einen Saturn, der auf dem Radix-Mars steht. Wünschen wir uns, dass sie dann nicht mehr die Bundeskanzlerin ist. Ob es helfen wird?

Bleiben – um das Ganze abzurunden – für jene, die dies mitansehen müssen, die nicht ganz ohne Furcht sind, dafür kopfschüttelnd und fassungslos, weil sie wenigstens in Ansätzen noch ein Schicksal haben, am Ende aufmunternde Worte in einer Widmung aus dem unten angegebenen Buch von Roland Baader:

„Der Spatz (oder Sperling) wird im Hebräischen „dror” genannt; das heißt „Freiheit”. Deshalb ist dieses Buch allen Spatzen dieser Erde gewidmet; denen mit – und denen ohne Flügel.“

 

Literaturhinweis:

http://www.roland-baader.de/wp-content/uploads/Kreide-fuer-den-Wolf_Roland-Baader2.pdf


-- Download 15. SEPTAR DER GROßEN KONJUNKTION VON 1842 (Teil 2) ... as PDF --